FDP Menden

Antrag auf Besetzung der offenen Stelle: Stadtentwicklungsplaner

Print Friendly, PDF & Email

Mehr denn je ist gerade in den letzten Wochen und Monaten durch die Entwicklungen an verschiedensten Orten im Stadtgebiet (Nordwall-Center, Kaufland, Kommunikationszentrum Hüingsen usw.) deutlich geworden, dass nach Auffassung der FDP Fraktion ein Stadtentwicklungsplaner dringend benötigt wird. Bereits seit Mitte 2014(!) steht diese Stelle auch im Stellenplan der Stadt Menden als unbesetzt (vgl. Drucksache D-14/133/1) . Ein Stellenprofil liegt ebenfalls vor.

Wir legen großen Wert darauf, dass sehr genau zwischen den Aufgaben eines Stadtplaners und eines Stadtentwicklungsplaners unterschieden wird. Dazu folgendes Zitat aus den Definitionen einer anderen Kommune: 

„Stadtentwicklung und Stadtplanung sind übergeordnete Fachdisziplinen. Sie beschreiben die Gesamtheit aller raumwirksamen Planungsprozesse einer Stadt mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunken:

Unter Stadtentwicklung versteht man die Steuerung der Gesamtentwicklung, die auch die gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und ökologische Entwicklung beinhaltet. 

Stadtplanung bezieht sich hingegen konkret auf die baulich-räumliche Entwicklung einer Stadt. Zentrale Aufgabenfelder sind die örtliche Raumplanung, die Bauleitplanung und die städtebauliche Ordnung.“

Die FDP Fraktion beantragt nunmehr die zeitnahe Besetzung der offenen Stelle.